Kultur

Übersicht

01.12.2017 Einstimmung in den Advent
01.12.2017 Workshop für elektronische Musik 7ABC
20.10.2017 Unterstufenfest - Rückblick
13.10.2017 Bazar-Konzert der Stiftung Mozarteum
28.09.2017 Gastbesuch des „Rhenish Girl Choir“ aus Südafrika

01.12.2017 musikalische Einstimmung in den Advent

Am  1.Dez. 2017 um 14:00 war es endlich soweit, unser Partnerchor der RGS High Wycombe, der Lehrerchor und SchülerInnen verschiedenster Klassen, trafen sich zur Generalprobe für die Adventbesinnung. Zur großen Freude aller schafften wir es, gut vorbereitet von Mag Heidi Kaaser, Mr. Tim Venvell und Mag. Felicitas Speer, einen homogenen Gesamtklang zu entwickeln. Motiviert wanderten wir zur St. Erhard Kirche in Nonntal, wo es nach einer kurzen Aufstell- und Anspielprobe auch gleich los ging.
Nach einem wunderschönen einstimmigen Männerstück, gefolgt von einem reinen Damenstück, spielten sich der Chor des BG Nonntal und der RGS High Wycombe mit Veni, veni Emanuel den "gesanglichen Ball" zwischen Altarraum und Orgel zu. Danach vereinigten sich die beiden Chöre um den Rest des Abends gemeinsam zu bestreiten. Großartig unterstützt wurde der Chor von Mag. Lena Stehlik am Klavier und Tom Wagenet an der Gitarre. Texte von Mag. Gerlinde Weinmüller, gelesen von Mag. Erich Schön, haben die Zuhörer noch zum Nachdenken angeregt.
Anschließend fand in unserer Schule der Ausklang, des besinnlichen und musikalischen Einstieges in den Advent, mit Punsch und sauren & süßen kleinen Häppchen statt.
Ein herzlicher Dank an alle, die zu diesem wunderbaren Abend, beigetragen haben.

BGN - Schulchor (Leitung: Mag. Felicitas Speer und Mag. Heidemaria Kaaser)
Chor der Royal Grammar School High Wycombe, England (Leitung: Tim Venvell)
Text: Mag. Felicitas Speer
Fotos: Mag. Sonja Radics

 

01.12.2017 Workshop für elektronische Musik 7ABC

im Rahmen der DIALOGE 2017 der Stiftung Mozarteum
Erol Sarp und Lukas Vogel wandeln auf den Spuren von John Cage. Ihrem präparierten Instrument entlocken die Grandbrothers Klangstücke zwischen kontemporärer Klaviermusik, Perkussion und Electronica.
Das Konzept des präparierten Klaviers ist seit John Cage natürlich nichts Neues, doch haben die Grandbrothers einen ganz praktikablen Dreh gefunden, es zu modernisieren und damit großartige und nicht nur verkopfte Musik zu machen. Um den Flügel ist ein Gerippe aus Stangen und Gurten festgezogen, an dem Kabel, Mikrophone und rund zwanzig elektromechanische Hämmer befestigt sind. „Die Hämmer mussten wir selbst bauen, weil es sie nicht so gab, wie wir sie wollten“, sagt Lukas Vogel. Und das Programm, mit dem er sie vom Laptop aus steuert, musste er auch selbst schreiben. Durch dieses Zusammenspiel von Innen und Außen ergeben sich ungewohnte Klangstrukturen. Manchmal denkt man an ein Cembalo, dann wieder an rein elekronische Musik mit einem Synthesizer, doch jeder Klang stammt aus dem Flügel.

Organisation, Text und Fotos: Mag. Christine Ebenhöh


 

20.10.2017 Unterstufenfest - Rückblick

Organisation: Verein der Freunde
Fotos: Mag. Sonja Radics

13.10.2017 Bazar-Konzert der Stiftung Mozarteum

Die 5A und 5B waren beim Bazar-Konzert der Stiftung Mozarteum
BartolomeyBittmann
, das sind die Ausnahmemusiker Klemens Bittmann an Violine und Mandola sowie Matthias Bartolomey am Cello. Sie öffnen die Klassik und kreuzen diese mit Elementen des Rock, Jazz, Folk und der Kammermusik. Von der Idee geleitet, für ihr in der klassischen Musiktradition verankertes Instrumentarium ein zeitgenössisches Repertoire zu entwickeln, entwerfen sie gemeinsam mit ihrem fantastischen Tonmeister an den Reglern einen Klang, der sich auf vielfältigste Weise – von sanft und leise bis rasant und laut – ausdrückt und den Wiener Saal des Mozarteums satt - bis an seine Grenzen, aber nicht darüber hinaus – erfüllt. Die Kompositionen des eigenwilligen Zweiergespanns wissen zu unterhalten, wie auch zu fordern - bis zur alternativen Zugabe, einem Fotoshooting, das Klemens Bittmann im Anschluss an das Konzert gemäß den Posen Ö1-seriös und freaky-extrovertiert anleitete.

Organisation und Fotos: Mag. Christine Ebenhöh

28.09.2017 Gastbesuch des „Rhenish Girl Choir“ aus Südafrika

Am 28.Sept.2017 durften wir den Chor der Rhenish Girls' High School unter der Leitung von Frau Sonja van Amstel bei uns begrüßen. Nach dem Empfang durch unsere Direktorin und einer kleinen Einführung in unser Schulsystem, wurden sie in Gruppen von SchülerInnen der 5a – vorbereitet von Mag. Bettina Stranzinger – durch das Schulhaus geführt.
Der Höhepunkt war, nicht nur für unseren Unterstufenchor, die gemeinsame Probe und im Anschluss daran das Konzert in einer gesteckt vollen Cafeteria! Der Chor hat alle sehr begeistert und Frau Sonja van Amstel hat buchstäblich alle von ihren Sitzen gerissen.

Wir haben uns alle sehr über den Besuch gefreut und wünschen dem Chor alles Gute!
Vielleicht ja auch auf ein „Auf-Wiedersingen“!

Organisation: OStR FI Mag. Christa Musger
Organisation und Text: Mag. Felicitas Speer
Fotos: Mag. Sonja Radics